Geschichte vom Thüringer Wald Teil 1

Geschichte vom Thüringer Wald Teil 1
Das Mittelgebirge war immer Grenze und Trennlinie von Völkern und politischen Gebilden. Erst Kelten und Germanen, dann Thüringer und Franken, später die Ludowinger und Henneberger Grafen. Selbst die innerdeutsche Grenze verlief südlich des Thüringer Waldes. Nie in der Historie wurde die Region einheitlich betrachtet.
Das ist jetzt möglich.
Mit Falkenstein, Schneekopf, Dreiherrenstein, Werra, Oberhof, Schleusingen, Weimar, Sünna, Keltenhotel, Gleichberge, Steinsburg, Eisenach, Drei Gleichen, Saale-Talsperre, Saalfeld, Arnstadt, Erfurt und Rohr.
Akzeptieren

Wir möchten Ihnen auf unserer Website den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen zu Ihrem Besuch in sogenannten Cookies.
Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.